Skip to main content

Auflösung und Insolvenz

Insolvenz

Insolvenz ist einzige gesetzliche Weise für Unternehmen, die verschuldet sind, ihre Tätigkeit einzustellen.

Das Insolvenzverfahren ermöglicht, die Arbeit einer Gesellschaft einzustellen, ohne einen Rechtsnachfolger zu suchen, aber es ist komplizierter und zeitlich aufwendiger als eine freiwillige Auflösung.  

Es ist auch anzumerken, dass die Insolvenz in einigen Fällen zur strafrechtlichen Verfolgung von Geschäftsführern und Aktionären der Gesellschaft führt. Deshalb hat die Wahl von hochqualifizierten und erfahrenen Fachleuten für die Vornahme der notwendigen Handlungen eine große Bedeutung.   

Auflösung der Gesellschaften

Auflösung der Gesellschaften ist eine einfache und schnelle Weise, alle Tätigkeiten in Russland einzustellen, deshalb wählen internationale Gesellschaften dieses Verfahren. Praktisch bedeutet die Einleitung dieses Verfahrens, dass die Gesellschaft Wirtschaftsprüfungen seitens der Steuerbehörden zu erwarten hat, und dass es für seine Geschäftsführer erforderlich ist, einen Vergleich über die Zahlung aller bestehenden Verbindlichkeiten mit den Kreditgebern zu erreichen, auch wenn eigene Aktiva der Gesellschaft dafür nicht ausreichend sind.

Verfahren der Gesellschaftsauflösung

Die Auflösung der Gesellschaften ist ein mehrstufiger Prozess, der folgende Handlungen umfasst: 

  • Prüfung der Dokumente der Gesellschaft; 
  • Einschätzung der Finanzlage der Gesellschaft (unter Beteiligung der Vertreter der kontoführenden Bank); 
  • Beginn des Auflösungsverfahrens: Vorbereitung von notwendigen Dokumenten wie Beschluss der Aktionäre über die Auflösung der Gesellschaft und über die Bestellung eines Abwicklers (eines Vorsitzenden der Liquidationskommission), entsprechende Vollmachten und Vordrucke, deren Ausfüllung die Steuerbehörden fordern (alle Dokumente werden in Russisch und Fremdsprachen ausfertigt); 
  • Einreichung der Dokumente bei der Eintragungsbehörde; 
  • Ersatz der Karten mit Unterschriftsmustern und allen Nummernschlüsseln;
  • Publikation der Anzeige über den Beginn der Auflösung  im Amtsblatt der staatlichen Registrierung; 
  • Durchführung der von den Steuerbehörden und Sozialversicherer organisierten Prüfungen;
  • Vorbereitung des 2. und 3. Satzes der Liquidationsdokumente mit Liquidationszwischenbilanz und Liquidationsabschlussbilanz im Laufe von 2 Monaten nach der offiziellen Publikation der Anzeige über den Beginn der Auflösung ;
  • Schließung von Bankkonten; 
  • Überweisung der auf den Bankkonten der Gesellschaft verbliebenen Geldmitteln an die Aktionäre oder Teilhaber; 
  • Übergabe der entsprechenden Dokumente an das Staatsarchiv.

Unterstützung bei Auflösung und Insolvenz

Wir erbringen umfassende Dienstleistungen bei Insolvenz und Auflösung und sind bereit, in Ihrem Namen und Ihren Interessen in allen Phasen dieser Prozeduren vom Anfang bis zum Abschluss zu handeln, einschließlich Teilnahme an den Verhandlungen als Vermittler und offizielle Eintragung als Abwickler (Vorsitzender der Liquidationskommission) Ihrer Gesellschaft im Einheitlichen Staatlichen Register der juristischen Personen. 

Während unsere Juristen Gesellschafts- und Personaldokumente vorbereiten, obligatorische Vordrucke ausfüllen und Verhandlungen mit den Vertretern staatlicher Behörden und Personal der Gesellschaft durchführen, werden unsere Buchhalter sich mit dem Abschluss der Transaktionen in der Buchhaltung, den Geschäftspassen in Abteilungen der Währungskontrolle der Banken und der Erstellung von Liquidationszwischenbilanz und Liquidationsabschlussbilanz der Gesellschaft beschäftigen.

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon, WhatsApp+7 495 788 00 05, Email: info@accountor.ru Oder füllen Sie das Formular unten aus und wir kommen so bald wie möglich auf Sie zurück